The Journey 2018 Image
Blick zurück

Meile­nsteine 2018

2 Min. Lesezeit

001

Meilenstein

Offizielle Anerkennung des Status des Frauenprofifussballs

Der Status von Profispielerinnen wurde in das FIFA-Transfersystem integriert, womit auch alle internationalen Transfers von Profispielerinnen über das internationale Transferabgleichungssystem abgewickelt werden müssen.

002

Meilenstein

Einführung von Video-Schiedsrichterassistenten (VAR)

Nach zweijährigen Tests samt Auswertung wurde in die Spielregeln ein Protokoll zum Einsatz von VAR aufgenommen, ehe diese bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ sogleich erfolgreich eingesetzt wurden.

003

Meilenstein

Gründung der FIFA-Stiftung

Die unabhängige FIFA-Stiftung setzt sich mithilfe des Fussballs rund um die Welt für soziale Anliegen ein, indem sie u. a. Bildungsprojekte und den Wiederaufbau beschädigter oder zerstörter Sportinfrastruktur unterstützt.

004

Meilenstein

Beste FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ aller Zeiten

Die WM 2018 in Russland war in jeder Hinsicht ein Riesenerfolg: zu 98 % gefüllte Stadien, mehr als eine Million ausländische Fans sowie über 3,5 Milliarden TV-Zuschauer auf der ganzen Welt.

005

Meilenstein

Erste globale FIFA-Frauenfussballstrategie

In ihrer Frauenfussballstrategie legt die FIFA konkret dar, wie sie den Frauenfussball in jeder Hinsicht voranbringen sowie Frauen und deren Beteiligung auf und neben dem Platz fördern will.



006

Meilenstein

Verabschiedung des ersten Transferreformpakets

Das erste Reformpaket zur Verbesserung des Transfersystems für alle Interessengruppen sorgt für mehr Transparenz, schützt dessen Integrität und stärkt den Solidaritätsmechanismus für ausbildende Vereine.

007

Meilenstein

Verabschiedung des ersten vierjährigen internationalen Frauenfussballkalenders

Der internationale Frauenfussballkalender erstreckt sich erstmals über vier Jahre (2020–2023) und bildet so die aktuelle Frauenfussballlandschaft ab.

008

Meilenstein

Beispielloser finanzieller Erfolg

Nach einer heftigen Krise, die 2015 für die FIFA fast das Ende bedeutete, erzielte die Organisation in der Geschäftsperiode 2015–2018 Erträge, Nettoergebnisse und Reserven in Rekordhöhe und konnte so weiter in die Fussballförderung investieren und damit ihren Hauptzweck erfüllen.